Viktor Heinz (Gedichte)

An meine Altersgenossen

viktor heinz

Wir, die der Krieg in die Gosse gestoßen,
noch ehe wir auf die Beine kamen.
Wir, die getragen wurden im Schoße
geschändeter Mütter, geschändeter Namen.

Wir, die noch halbwegs verschont geblieben
vom Schicksal der Väter, vom GULAG-Gemetzel,
versuchen es abermals über Liebe
und über die Zukunft herumzurätseln.

Gelähmt an beiden Hirnhemisphären -
sind wir nun links- oder rechtsradikal?
Unterschied suchen? Sachverhalt klären?
Beides scheint schließlich uns piepegal.

Hängen geblieben am Vernichtungssiebe:
Uns passt kein rotes, kein grünes Hemd:
Wir sind zwischen Rädern im Wechselgetriebe
des Gestern- und Morgenspiels eingeklemmt.

1996

 

Aktuelle Seite: LITERATUR Gedichte und Prosa Viktor Heinz (Gedichte)