Das Integrationswerk in der Corona-Zeit

(Hygienekonzept)

Wir haben auch während des Sächsischen Teil-Lockdown vom 22.11.21 bis 12.12.21 geöffnet.
Laut Sächsischer Corona-Schutzverordnung ist derzeit ein 3G-Nachweis erforderlich.

Wenn Sie uns aufsuchen müssen (wollen) sind folgende Regeln zu beachten:

  • Es besteht die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske)
  • Еin 3G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) notwendig, der von unseren Mitarbeitern kontrolliert wird
  • Hinter der Tür zum Sanitärraum Hände desinfizieren (Spender steht zur Verfügung)
  • In allen Räumlichkeiten inkl. Gang und Toiletten Maske tragen
  • Besucher werden registriert (Name, Anschrift, Datum, Telefonnummer)
  • Empfohlen wird, soweit möglich, vorrangig online alles Nötige abzuwickeln.

Dein Testzentrum | Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis

Die politische Gestaltung der Zwangsrepatriierung...

Die politische Gestaltung der Zwangsrepatriierung von Russlanddeutschen am Ende des Zweiten Weltkrieges von Dr. Ch. Klaus

"Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung… Niemand wird um dieser Befreiung willen vergessen, welche schwere Leiden für viele Menschen mit dem 8. Mai erst begannen und danach folgten. Aber wir dürfen nicht im Ende des Krieges die Ursache für Flucht, Vertreibung und Unrecht sehen. Sie liegen vielmehr in seinem Anfang und im Beginn jener Gewaltherrschaft, die zum Krieg führte. Wir dürfen den 8. Mai 1945 nicht vom 30. Januar 1933 trennen".

Russland, deine Deutschen

Das 20. Jh. übertraf alle Jahrhunderte davor in der Anzahl und dem Ausmaß politischer Kataklysmen, Bürger- und internationaler Kriege. Dementsprechend hoch ist auch die Zahl der menschlichen Opfer, einschließlich der aus politischen Motiven Getöteten. Zu den Völkern, die große Verluste in diesem äußerst brutalen Jahrhundert davontrugen, sind eindeutig auch die Deutschen aus Russland zu zählen. In den letzten 30 Jahren des 19. Jh. begann die Beschneidung ihrer politischen, wirtschaftlichen und religiösen Rechte, was vor allem damit zusammenhing, dass anstelle mehrerer deutscher Splitterstaaten ein Deutsches Reich gegründet wurde, das von der politischen Elite Russlands als potenzieller Feind gesehen wurde.

Bundesbürger russlanddeutscher Herkunft

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Landsleute,

vor kurzem har mir Herr Dr. V. Krieger eine E-Mail mit der Präsentation seines neuen Buches zugeschickt und mich gebeten, diese an die mir bekannten Adressen zu versenden. Dieser Bitte komme ich gerne nach.

Vorerst möchte ich Ihnen aber einen Auszug aus der Einleitung des Buches zum Probelesen anbieten. Die Zusammenfassung der angesprochenen Kapitel der Geschichte der Russlanddeutschen unter diesem Blickwinkel setzt meiner Ansicht nach neue Akzente.

Deutscher Michel? Deutscher Kämpfer!

Von Alain Felkel

Heutzutage gibt unser Volk auch unserem vorherrschenden Selbstverständnis als Gemeinschaft geborener Duckmäuser. Doch ein Blick die Geschichte kündet vom Gegenteil.

In Deutschland herrscht die Meinung vor, die Deutschen seien ein Volk, das in der Vergangenheit fast alles sklavisch erduldete, was fürstliche und staatliche Autoritäten, und das nie lernte, um seine demokratische Freiheit zu kämpfen. Noch immer herrscht der Irrglaube vor, dass die Deutschen erst mit den Prinzipien von Freiheit, Gleichheit und Einigkeit vertraut wurden, als französische Revolutionstruppen 1792 in Deutschland einmarschierten oder die über Hitler siegreichen Alliierten sie 1945 damit beglückten.

"Unbekannte im Westen"

Robert Korn

"Unbekannte im Westen"

Geb. 1948 im Gebiet Zelinograd, Kasachstan. Studierte Musik, Germanistik, Geschichte und Slawistik an den Pädagogischen Hochschulen Koktschetaw und Omsk sowie an der Universität Mannheim (Zweitstudium). Doktor der Philosophie.

Der Niedergang ist nicht aufzuhalten.

Sterben russlanddeutsche Dialekte aus? Zwei Millionen Menschen bedienten sich einst dieser Mundarten, die fast gar nicht mehr in Russland und immer seltener in Deutschland vernommen werden. Nina Berend hat die Entwicklung im „Russlanddeutschen Dialektbuch“ aufgezeichnet.

Russland und Deutschland: Gegeneinander hetzen!

Sergej Kremlev

Übersetzung aus dem Buch (Das Buch ist nur auf Russisch)

Deutschland hat im Laufe seiner jüngsten Geschichte mehrfach gezeigt, dass es fähig ist die Bemühungen des Staates und der Gesellschaft zu konzentrieren, um auf die führenden Plätze in der Welt zu kommen. Immer war eins der hauptsächlichen (wenn nicht der wichtigste) Systemfaktoren die erstaunliche und rettende Fähigkeit der deutschen Gesellschaft zu einem schnellen Erlangen eines hohen psychosozialen Tonus als Basis der Beschleunigung öffentlicher, wirtschaftlicher und politischer Bemühungen.

Unterkategorien

Unterstützung in sozialrechtlichen Angelegenheiten

macht Sozialreferent mit langjähriger Erfahrung

Montag - Freitag
von 9:00 bis 15:00
und nach Vereinbarung
Tel.: 0341-333-85-973

mehr...