Erste Reaktionen

Das 10. Änderungsgesetz zum BVFG in Kraft (erste Reaktionen des Bundesverwaltungsamtes)

"Ziel und Zweck des Gesetzes soll Aufnahme von Deutschen aus infolge der Aussiedlung zerrissener Familien sein
(DaR)

Erfahrungsaustausch

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Landsleute,


trotz der Krim- oder der Ukraine-Krise sollten wir unsere eigenen Sorgen nicht außer Acht lassen. Dieser E-Mail sind drei Briefe angeheftet, die man als Reaktion auf die Berichterstattung über Straftaten oder Schlägereien versendet hat. In diesen Berichten wurden die Russlanddeutschend selektiv, diskriminierend oder unbegründet als Täter genannt. 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Walz

Das trotzkistische Spektrum im Linksextremismus

Rudolf van Hüllen

Linksextremismus

Trotzkisten sind gläubige Exegeten einer Doktrin, die für die erste Hälfte des vergangenen Jahrhunderts gedacht war. Ihre organisatorische Zersplitterung versuchen sie zu kompensieren, indem sie sozialistische Parteien, Jugendorganisationen und Gewerkschaften unterwandern.

Deutsche in Kirgisien warten auf Hilfe!

Um den Deutschen im kirgisischen Krisengebiet Unterstützung zu gewährleisten, wandte sich der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Adolf Fetsch, brieflich an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesaußenminister Guido Westerwelle, Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und den Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Dr. Christoph Bergner. Nachstehend der Wortlaut des Briefes:

Der Völkermord an den Armenien

"... Eine Welle von Denunziationen, Plünderungen und ersten Massakern überzog das Land. Schließlich hieß es, die östlichen Grenzgebiete zu Russland müssten vor dem Feind im Innern gesichert werden, weshalb dieser kollektiv in die mesopotamische Wüste im heutigen Syrien zu deportieren sei. Mit der von deutschen Ingenieren gebauten Bagdadbahn wurden hunderttausende Armenier aus allen Teilen des Reiches in Viehwaggons fortgeschafft, die meisten hatten die gewaltigen Entfernungen in die entlegenen mutmaßlichen Zielgebiete allerdings zu Fuß zurückzulegen - ohne Wasser und Nahrung. Sie starben, was offensichtlich so gewollt war, an Erschöpfung, wurden von den sie begleitenden Soldaten oder marodierenden Milizen und Kurden erschlagen, ertränkt, die Mädchen in Harems entführt und die Frauen vergewaltigt..."

Besser, als manche glauben

Der Bericht des Bundesamtes für Statistik belegt:

Die Aussiedler integrieren sich wesentlich besser auf dem deutschen Arbeitsmarkt als andere Migrantengruppen, so der Amtsleiterbeauftragte der CDU/CSU Budestagsfraktion Jochen-Konrad Fromme.

Unterstützung in sozialrechtlichen Angelegenheiten

macht Sozialreferent mit langjähriger Erfahrung

Montag - Freitag
von 9:00 bis 15:00
und nach Vereinbarung
Tel.: 0341-333-85-973

mehr...