Bundesbank entmachtet Sarrazin

Berlin/Frankfurt/Main (AFP/maj). Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin muss nach seinen umstrittenen Äußerungen über Migranten Kompetenzen abgeben. Der Zentralrat der Ex-Muslime übte Kritik an Sarrazins Entmachtung. „Das ist das falsche Signal und hilft der Integration keineswegs. Vielmehr kapituliert jetzt auch die Bundesbank vor der Kultur des Beleidigtseins und der Gewaltandrohungen der muslimischen Verbände in Deutschland“, sagte Zentralratsvorsitzende Mina Ahadi der Leipziger Volkszeitung.


Leitartikel/Seiten 3 und 8
„Leipziger Volkszeitung“ vom 14. Oktober 2009

Unterstützung in sozialrechtlichen Angelegenheiten

macht Sozialreferent mit langjähriger Erfahrung

Montag - Freitag
von 9:00 bis 15:00
und nach Vereinbarung
Tel.: 0341-333-85-973

mehr...